Bäche sind in der hydrologischen Fachsprache kleine Fließgewässer oder Gerinne. Es gibt so genannte perennierende Gerinne, die ständig Wasser führen, sowie periodische oder episodische Gerinne, die nur zeitweise, zyklisch oder unregelmäßig auftreten, wie zum Beispiel die Steingräben der Muschelkalkgebiete in Thüringen oder andere oberirdische Karstgerinne.